';

Wandern in Innsbruck rund um Innsbruck, Tirol

Wandern in Innsbruck rund um Innsbruck, Tirol

Die einzigartige Aussicht auf Innsbruck sagt alles.

Almwanderungen in direkter Nähe zu Innsbruck, in den Tuxer Alpen oder ins Karwendel, direkt ab der alpinlodge.

Auch für Kinder geeignet ist der Wilde Wasser Weg im Stubaital oder der hoch am Patscherkofel thronende Zirbenweg.

Kurze Wanderungen mit Badespaß zum Lanser See oder Lanser Moor. Große Gipfelziele wie der Habicht, die Serles warten ebenso auf einen Besuch.

Auf Hütten & Almen auf der Bergseite Patscherkofel

  • Patscherkofel Schutzhaus
    Entweder man wandert direkt ab der Talstation Patscherkofel (ca. 100h Hm) zum Schutzhaus auf ca. 1.900 Hm, oder man fährt mit der Gondelbahn ab Igls hinauf.
  • Patscherkofel Gipfelstube
    Von Igls wandert man von 900 Hm auf 2.241 Hm oder man fährt mit der Bahn bis zum Patscherkofel Schutzhaus und geht den Rest zu Fuß. Die zweite Variante ist für Kinder ein spektakuläres Erlebnis, da sie dann auf einem imposanten Gipfel stehen und auf Innsbruck blicken können.
  • Glungezer Hütte
    Ab Tulfes führt ein Sesselllift auf den Glungezer, bis zur Station Tulfein – dazu muss man nach dem Zweier-Sessellift noch einen historischen Einsersessellift nehmen. Die letzen Höhenmeter (ca. 600) auf den 2.600 hohen Glungezer geht es dann zu Fuß.
  • Patscher Alm
    Die Patscher Alm erreicht man am besten ab dem Gasthof Grünwalderhof, von wo man dem markierten Weg auf die ca. 1.700 Meter hoch gelegene Patscher Alm folgt.
  • Sistranser Alm
    Auf die Sistranser Alm und auch auf die darunterliegenden Almen kann man in ca. 2 Stunden wandern oder biken. Man geht immer bis nach Sistrans und folgt den gut markierten Wegen auf die Almen. Alle sind bewirtschaftet und versorgen mit hervorragenden regionalen Köstlichkeiten. So sollte man z.B. einmal einen „Kaspressknödel“ probieren.
  • Aldranser Alm
    Siehe oben. Die Alm zeichnet sich u.a. durch ihre sommerlichen Jazz-Abende aus.
  • Lanser Alm
    Siehe oben.
  • Heiligwasser:
    kurze Gehzeit und v.a. zum Wandern mit Kindern geeignet.

Bergseite Nordkette

  • Pfeishütte
    Die Pfeishütte liegt im Tal hinter der Nordkette. Man kann sie aber gut ab Innsbruck über die Nordkettenbahn und den Goetheweg erreichen. Alpine Erfahrung ist hier notwendig und man sollte ev. auf der Alm übernachten, da die Wanderung schon etwas länger dauern kann.
  • Höttinger Alm
    Hervorragendes Essen, nette Bedienung, der soziale Faktor und die sonnseitige Lage zeichnen die Höttinger Alm aus. Ein absolutes Must, wenn man rund um Innsbruck wandert.
  • Arzleralm
    Ein Tipp zum Thema Wandern mit Kindern – geringe Aufstiegszeit ab dem Parkplatz Hungerburg, auch mit dem Kinderwagen erreichbar. Im Sommer gibt es oft Grillabende.
  • Bodensteinalm
    etwas höher gelegen, aber mit dem Bike oder zu Fuß gut erreichbar.
  • Rumer Alm
    Die ca. 600 Hm absolviert man in 2 Stunden ab Rum.

Wandern (mit Kindern) in den Dolomiten

Nicht weit entfernt von Innsbruck befindet sich das Weltkulturerbe Dolomiten. Hier gibt es eine große Anzahl an Wanderungen in unglaublichem Panorama.

Alle Wandertouren in Tirol mit Beschreibung, GPX und Druckmöglichkeit auf Bergwelten.com.

Kommentare
Share
alpin-online

Related posts